Neu:

Gruppenangebote „Train your mind“ – kompaktes Mentaltraining für jüngere Menschen.

Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel.:  06341-968 44 99 

Einfach kostenfreien Telefontermin vereinbaren
  • per Mail,
  • Telefon (AB) 
  • oder Mobil
Mobil: 0157-54150297

Mitglied bei:

Arbeit mit Zielen

Psychotherapie und Ziel

In der Therapie findet Veränderung statt. Eine Entwicklung. Eine Transformation.

Folgt dieser Prozess einer bestimmten Richtung?

Ist der Weg das Ziel? Manchmal. Aber der Weg führt vor allem zum Ziel.

Um den Weg zu finden, muss ich erst einmal das Ziel kennen.

Innere Motivation

Viele Menschen sind orientierungslos und schlecht gelaunt. Sie sind deprimiert und fühlen sich als Opfer der Umstände. Sie sind einfach mit ihrem Leben nicht zufrieden. Sie haben kein richtiges Ziel.

Deshalb ist es wichtig, sich der Ziele erst einmal bewusst zu machen. Jeder hat Ziele, bewusst oder unbewusst.

Ein Ziel ist ergibt sich aus der inneren Motivation. Was ist mir wichtig? Wofür brenne ich? Habe ich eine Vision?

Ein Ziel gibt Orientierung

Ein Ziel gibt dem Leben eine Richtung. Wir streben nach etwas. Es motiviert und lässt uns mutig werden. Es bringt uns vorwärts und gibt uns einen Sinn.

Zielfindung

Eine gutes Ziel ist sehr individuell. Dabei spielt eine ausgefeilte Formulierung eine große Rolle. 

Ich arbeite gerne und erfolgreich mit Zielen in den psychotherapeutischen Sitzungen.

Dabei werden viele Dinge berücksichtigt und durch Fragen erarbeitet.

Das macht viel Freude und wirkt wie ein Zünder und Entwicklungsbeschleuniger.

Erreichen des Ziels

Diese Arbeit im Alltag macht der Klient. Der Erfolg liegt in kleinen, konkreten Schritten und in der Ausdauer.

Das ist ein Training. Dabei helfen auch Teilziele.

Umgang mit Hindernissen

Jeder kennt das. Es tauchen Hindernisse auf: der innere Schweinehund, Mutlosigkeit, Vergesslichkeit, fehlendes Durchhaltevermögen…

Dann überlege ich, wie und was mich unterstützen könnte. Ein fester Zeitpunkt am Tag. Nur fünf Minuten. Ein Memo-Zettel. Einem anderen Menschen von meinem Plan erzählen, der mich dann daran erinnern kann. Sich eine Belohnung gönnen. Sich das Ziel aufmalen, sich immer wieder vorstellen. Sich verzeihen, wenn man geschwächelt hat, wieder aufstehen und weitermachen.

Sich feiern

Und was tue ich, wenn ich das Ziel erreicht habe? Wie feiere ich es und mit wem?

Wenn Sie ein Ziel erreicht haben, werden Sie stolz auf sich sein. Sie spüren Ihre eigene Stärke.

Sie werden mutig. Sie leben ein sinnvolles und zufriedenes Leben, das eine Richtung hat.