Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel: 06341-968 44 99

Mobil: 0157-54150297

Mitglied bei:

Übungen

Hier finden Sie Übungen zur Selbstberuhigung und Gefühlsregulation, wenn Sie sich in einer emotionalen Ausnahmesituation befinden, in der Sie sich hilflos und überrollt fühlen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie selbst etwas tun können, um da wieder herauszukommen.

  1. Übung „Zwei Hände“

Diese kleine Übung schafft schnell ein spürbares Gefühl von Schutz und Geborgenheit. In einem Zustand von Angst, Panik oder Verzweiflung können wir manchmal feststecken und ganz schwer wieder herauskommen. Wir fühlen uns blockiert und nicht mehr handlungsfähig. Wir fühlen uns weder im Hier und Jetzt („Wie in einem anderen Film“) und auch nicht mehr mit der Außenwelt verbunden („Ich stehe neben mir“).

Dann können wir versuchen, uns mit unserem Körper zu verbinden, indem wir es ganz bewusst tun. Wir können eine Hand nehmen und uns darin den verletzten Anteil von uns vorstellen. Dann nehmen wir die andere Hand und halten diese unter die erste, indem wir diese von unten sanft umschließen. Mit dieser beschützenden Geste spüren wir Trost und Halt und das Gefühl einer Umarmung.

Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, für uns und den betroffenen Anteil in einer akuten Situation gut zu sorgen. Innere Krisen können innerhalb kurzer Zeit beendet werden. Es braucht keine Worte, weil es die prä-verbalen, tiefen frühkindlichen Anteile versorgt, um die es hier meist geht.