Neu:

Gruppenangebote „Train your mind“ – kompaktes Mentaltraining für jüngere Menschen.

Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel.:  06341-968 44 99 

Einfach kostenfreien Telefontermin vereinbaren
  • per Mail,
  • Telefon (AB) 
  • oder Mobil
Mobil: 0157-54150297

Mitglied bei:

Denkschleifen und Grübeln

Hochsensible Menschen denken gründlich

Ein Merkmal von Hochsensiblen ist die  Gründlichkeit und Tiefe von Gedanken und Gefühlen.

Hochsensible Menschen neigen dazu, Probleme und verletzende Situationen immer wieder gedanklich durchzugehen. Damit verbunden ist die Hoffnung, eine Lösung zu finden, damit man sich wieder besser fühlt.

Das gelingt meist nicht – im Gegenteil. Ohne es zu wollen, bildet sich dann ein Teufelskreis aus Denkschleifen und negativen Gefühlen. 

Negative Kreislaufspirale

In den letzten 30 Jahren wurde in Studien gezeigt, dass häufiges Grübeln zur Aufrechterhaltung negativer Stimmungen beiträgt. 

Diese können sich verfestigen und sich sogar zu Depressionen und Angststörungen entwickeln.

Änderung der Denkrichtung

Die gute Nachricht: das lässt sich beeinflussen! Das gründliche Denken können wir nutzen zu einem  lösungsorientierten Nachdenken!

Beim Grübeln analysieren wir immer wieder, warum die Dinge passiert sind. Das ist bis zu einem gewissen Punkt wichtig zur Aufarbeitung. Doch dies kann sich zu einem zwanghaften und endlosen Durchspielen der Situationen entwickeln. 

Lösungsorientiert Denken lernen

Auf das Warum findet sich oft keine befriedigende Antwort. Selbstvorwürfe führen zu nichts, sie schwächen nur.    Wandeln Sie das Warum um  in ein “Wie”! 

Das ist lösungsorientiert: “Wie möchte ich jetzt weitermachen? Mit welchen Schritten möchte ich an mir arbeiten? Wie gehe ich in Zukunft mit ähnlichen Situationen um?“ 

„Wie finde ich meine Platz in dieser Welt, welche Ziele und Sehnsüchte habe ich?”

Umstrukturierung braucht Zeit und Wiederholung

Ganz so schnell gelingt die Umstrukturierung des Denkens nicht. Wenn Sie wieder merken, dass Sie im Grübeln sind, können Sie es bewusst abbrechen. Sagen Sie “Stopp!”  und stellen sich ein imaginäres Stoppschild vor. Dann lenken Sie sich mit einer Tätigkeit ab, bei der Sie sich auf etwas anderes konzentrieren müssen. 

Wiederholen wir das nun immer wieder, verlassen wir die eingefahrenen Netzwerke im Gehirn, und es bilden sich neue Verknüpfungen. So nehmen die grübelnden Gedanken nach und nach ab. 

Beratung und Therapie für hochsensible Menschen

Möchten Sie eine Unterstützung?

Als selbst hochsensible Person kenne ich mich mit der Thematik und Persönlichkeitsentwicklung bestens aus!

Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie eine Mail.

Ich freue mich auf Sie.